Die Nintendo-Story auf ZDF-Kultur

Dass die Videospiele inzwischen in der Gesellschaft angekommen sind und akzeptiert werden, ist unlängst bekannt. Auch wenn es da so den einen TV-Sender gibt, der es noch nicht so ganz verstanden hat.

Am Freitag, den 18.11.2011 sind Shigeru Miyamoto, Erfinder von Mario, mehrfacher Donkey Kong Weltmeister Steve Wiebe, Mario Berluti aus Karlsruhe von den RetroGames e.V. und die zwei Konsolenliebhaber Yasemin und Stefan Bösing zu Besuch bei ZDF-Kultur.

Ab 21:30 folgt eine 30-Minütige Dokumentation unter dem Titel Die Nintendo Story, welche am 20.11.2011 um 16:30 auf 3Sat wiederholt wird. Einschalten könnte sich wohl lohnen!

 

Mehr dazu:
-

Pressemeldung:


 "Die Nintendo Story", am 18.11.2011 um 21:30 Uhr auf ZDFkultur

 
Nintendo wurde 1889 gegründet und ist somit schon über 120 Jahre alt. Keine virtuellen Figuren haben sich tiefer in die Spielerherzen gebrannt als "Mario" und die "Pokémon", die zwei meistverkauften Videospieleserien aller Zeiten. Insgesamt hat Nintendo mehr als eine halbe Milliarde eigene Spiele verkauft und noch mehr Konsolen.

Doch Erfolg und Misserfolg lagen immer dicht beieinander. Die Entwicklung von "Mario" war ein Schnellschuss, kurz vor dem finanziellen Ruin von Nintendo Amerika. Sonys PlayStation wurde zum Senkrechtstarter und war zehn Jahre lang die Nummer Eins bei den Jugendlichen. Dabei war der Erzrivale eigentlich eine Auftragsarbeit für Nintendo gewesen. Doch mit der Wii Konsole erspielte sich Nintendo erneut die Gunst der Gamer und erkämpfte den Thron zurück. Nintendo ist tatsächlich eine besondere Firma.

 

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Zitat:
Dass die Videospiele inzwischen in der Gesellschaft angekommen sind und akzeptiert werden, ist unlängst bekannt.
Auch ohne den ominösen Fernsehsender würde ich behaupten: Nein. Unlängst erst recht nicht. R*L hat natürlich ganz dick aufgetragen und auf den übelsten Klischees beharrt, bei anderen Sendern und sonstigen Umgangsformen mit dem Thema Gaming herrscht meiner Meinung nach aber noch zumindest ähnliches. Auch wenn es natürlich stimmt, dass sich Games immer mehr etablieren, aber wirklich angekommen sind die noch lange nicht.
Aber das nur btw - gut wiederum ist, dass ZDF Kultur sich öfter mal damit beschäftigt.

Nenn mir mal jemand der nicht zockt und sei es nur die dappigen FB Spiele.

Ich hoffe ja, dass es ein aehnlich guter Beitrag wie auf ORF wird.

Zitat:
Zitat von Peewee Beitrag anzeigen
Nenn mir mal jemand der nicht zockt und sei es nur die dappigen FB Spiele.

Ich hoffe ja, dass es ein aehnlich guter Beitrag wie auf ORF wird.
Die Facebook-Spiele werden in den Medien ganz anders wahrgenommen und behandelt als die Spiele, die wir wohl als "Core-Games" bezeichnen würden. Und auf die kommt es im Großen und Ganzen an, wenn man von der Etablierung von Games in der Gesellschaft spricht.

WIR unterscheiden das, DIE anderen nicht.

Ich würde auch sagen, dass Gaming im allgemeinen doch mittlerweile "angekommen ist" Gaming in Reinkultur von uns "freaks" vielleicht nicht. Aber das ist auch bei anderen Hobbys so. Alles was nur oberflächlich betrieben wird ist "angekommen" wenn jemand aber jeden Tag in seinem Keller sitzt und stapelweise Bücher in sich hineindrückt, dann würde sogar sowas als "merkwürdig" empfunden.

Dank Minispiele aufm Handy, dank Browsergames und co. und eben auch dank Wii und dem Casual Games. Ist Gaming keine Randnotiz mehr, sondern hat (wieder) Einzug in die Wohnzimmer von ganz "normalen" Menschen gehalten.

ZDF Kultur hab ich nicht

Zitat:
Zitat von Nahkampfnase Beitrag anzeigen
ZDF Kultur hab ich nicht
Dann schau dir doch die Wiederholung auf 3sat oder in der zdf-Mediathek an.

Die Dokumentation wird wahrscheinlich im Rahmen der Sendung "Pixelmacher" gesendet. Falls ihr also nach der Dokumentation suchen wollt, solltet ihr das als Stichwort verwenden.

Zitat:
Zitat von Nahkampfnase Beitrag anzeigen
ZDF Kultur hab ich nicht
Zumindest zeigt das, dass du Piiwiis Artikel nicht zu Ende liest. So sehr schätzt du sie also, so, so.

Zitat:
Zitat von ChemBro Beitrag anzeigen
Zumindest zeigt das, dass du Piiwiis Artikel nicht zu Ende liest. So sehr schätzt du sie also, so, so.
ich hab den Artikel nicht mal geöffnet

Zitat:
Zitat von Nahkampfnase Beitrag anzeigen
ich hab den Artikel nicht mal geöffnet
Hmpf, das macht mich wirklich sehr traurig