Nintendo of Europe: Hauptzentrale in Frankfurt wird vergrößert

Es ist noch gar nicht so lange her, da mussten wir an ähnlicher Stelle darüber berichten, dass Nintendo of Europe den Standort in Großostheim schließen würde - auch Entlassungen ließen sich damals nicht vermeiden. Niemand wusste so recht, was das für die Strategie des Unternehmens genau bedeuten würde und was weitere Schritte sein könnten. Heute gibt es positive Nachrichten: Die Hauptzentrale in Frankfurt wird nun sogar vergrößert.
 

In Zukunft will man, einem Leasing-Vertrag nach, auf 10 von 18 Stockwerken in einem Gebäudekomplex in Frankfurt mit rund 13300 Quadratmetern tätig sein. In den neuen Büroräumen sollen auch ehemalige Mitarbeiter aus Großostheim unterkommen. Nintendo of Europe und der Hauptstandort Deutschland, so scheint es, haben also nicht an Attraktivität o.Ä. verloren.
Mehr dazu:
-

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare