Guitar Hero: World Tour (Wii) Hands-On GC 2008

Spieleinfos
Entwickler: Neversoft
Releasedatum: 06/11/2008
ohne Altersbeschränkung
Publisher: Activision
Spieleranzahl: 1-4
Genre: Musikspiel

Auf der Games Convention hatten wir die Gelegenheit, einer Entwicklerpräsentation zum kommenden Guitar Hero: World Tour beizuwohnen. Zu guter Letzt durften wir den Titel auch selbst anspielen - wie unsere unsere ersten Eindrücke sind, erfahrt ihr hier.

Auf den ersten Blick wirkt das Spiel unverändert, wer jedoch genauer hinsieht, erkennt ein politiertes HUD mitsamt der ein oder anderen kleinen Umpositionierung der Anzeigen. Was uns jedoch viel mehr interessierte, waren die neuen Instrumente - schließlich will die Serie mit dem neuen Konkurent Rock Band nachziehen und ebenfalls gute Unterhaltung für bis zu vier Spieler liefern.

Guitar-Hero-Wordl-Tour---Gothic-Cathedral.jpg
Guitar-Hero-World-Tour---Aircraft-Carrier-Eye-of-the-Tiger.jpg
Guitar-Hero-World-Tour---Aircraft-Carrier.jpg

Doch zuerst wird auf die beiden neuen Editoren eingegangen. So bekommt man beim neuesten Teil der Serie einen mächtigen Charakter-Editor mitgeliefert, mit dem man den eigenen Charakter fast ohne Limitation editieren kann. Die Möglichkeiten gehen von abstehenden Ohren über die Kinnform bis zur Nasenlänge sowie der Gesamtstatur und den vertretenden Stil in Form von Rock, Punk, etc. mitsamt einer Vielzahl an Tattoos und Makeup.

Ebenfalls neu ist das Music Studio, bei welchem neben freier Instrumentenwahl (Rhythm, Lead, Bass, Drums, Keyboard) vielzählige Einstellungsmöglichkeiten des AMP sowie feinere Einstellmöglichkeiten in Tempo (BPM), Bassline und Delay überzeugen können.

Nun aber zu den Instrumenten selbst: Die Gitarre selbst bekommt einen dickeren Korpus, eine breitere Drumbar und eine neue Slidebar spendiert (u.a. praktisch für diverse Gitarren-Soli) sowie eine Umpositionierung einiger Tasten, damit das "Instrument" an sich realer wirkt.

Auch das Drumset wusste zu überzeugen, denn durch die Anordnung der schlagsensitiven Flächen auf zwei Ebenen spielt sich das Ganze viel natürlicher wie beim Genre-Konkurrenten - ebenfalls positiv war die geringere verursachte Geräuschkulisse.

Guitar-Hero-World-Tour---Drum-Customization.jpg
Guitar-Hero-4---Music-Studio.jpg
Guitar-Hero-World-Tour---Eye-of-the-Tiger.jpg
Prognose: 

Guitar Hero: World Tour kann mit durchdachten Verbesserungen überzeugen. Bei einer Auswahl von über 80 Titeln, die gleich beim Spiel mitgeliefert werden, dürfte für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, den Titel bei uns Zuhause ausgiebig zu testen.


Kommentare

hab mir das game gestern geholt. (super bundle)
hab auch gleich ein paar fragen, ist es üblich, dass die neue gitarre so laut klackert wenn man die taste für das drunter drücken betätigt??
und gibt es eine möglichkeit die feinfühligkeit für die drum pads zu verbessern?? 2 pads reagieren nur wenn ich fest drauf hau.
das mikro funktioniert gut und ist auch angenhem zu halten und nicht sogroß wie das singstar mikrophon. die verarbeitung der neuen gitarre find ich sehr gelungen bis auf das laute klackern.
die drums find ich auch toll, jedoch wenn ich die höhe fixiere kann ich es trotzdem noch verstellen.
ansonsten hab ich noch nicht so viel gespielt aber da ich GH3 schon gern gespielt hab und es jetzt endlich auch die möglichkeit gibt auf einem schlagzeug zu spielen werde ich die chance nützen, da ich schon bisschen erfahrung im drums spielen hab.
lieder auswahl ist auch nicht übel.