Horse Life - Freunde für Immer (Wii) GC08

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Game Life
Releasedatum: 31/10/2008
ohne Altersbeschränkung
Publisher: Deep Silver
Spieleranzahl: 1
Genre: Simulation

Knapp ein Jahr ist es nun her, seit uns der General Manager von Game Life den ersten Teil von Horse Life für den DS präsentierte. Nun startet das Unternehmen mit dem Pferdespiel auch auf Nintendos Heimkonsole durch. Wir haben uns den Titel für euch etwas genauer angeschaut.

horse-life-2-wii-21-08-08-(1).jpg
horse-life-2-wii-21-08-08-(2).jpg
horse-life-2-wii-21-08-08-(3).jpg

Präsentiert wurde uns das Spiel dieses Mal von Anthony Faby von Game Life, der Produzent des Spiels. Wie auch schon in der DS-Version gilt es zu Beginn des Spiels ein Pferd aus vier Rassen auszuwählen und nach seinen Wünschen zu gestalten. Anpassen lassen sich unter anderem die Farbe der Beine, die Frisur des Pferdes und auch ein Muster auf dem Kopf, hier reicht die Palette von realistisch bis zu Herzchenformen. Hat man sich entschieden, kann das Spiel auch schon losgehen, der Anfang wird dabei durch Comic-Sequenzen im Manga-Look erzählt. Im Vergleich zum ersten DS-Teil hat man sich für eine interaktivere Story entschieden: da sich das Spiel an Mädchen richtet und man auch eines spielt, dreht sich alles um Liebe. Es gilt das Herz eines von drei Jungen zu erobern, das erledigt ihr duch Spieleaktionen - pflegt ihr beispielsweise oft euer Pferd, wascht und füttert es, so wirkt sich das nicht nur auf das Wohlbefinden eures Gauls aus, sondern verschafft euch auch eine bessere Beziehung mit dem Stalljungen.
Produzent Anthony Faby präsentierte uns den Titel
Das Wohlbefinden des Pferdes wirkt sich übrigens auch auf den weiteren Spielverlauf aus, vernachlässigt ihr die Pflege des Reittieres, dürft ihr nicht an Schönheitswettbewerben teilnehmen, schließt ihr keine innnige Freundschaft mit dem Ross, könnt ihr die Kunsstücke nur mangelhaft ausführen.

Freies Ausreiten ist auch in der Wii-Fassung enthalten, dieses Mal könnt ihr nicht nur im Wald dem halbwegs vorgegebenen Pfad folgen und über Hindernisse hüpfen, sondern seid auch am Strand unterwegs. Hier zeigte sich das schön gestaltete Pferd, für dessen Animationen die Entwickler satte 5 Monate investiert haben - was sich aber durchaus gelohnt hat, die Bewegungen sehen besser aus, als Eponas Animationen in Zelda: Twilight Princess. Stolz war Anthony übrigens auch auf die Graseffekte am Pfadrand, die es bei Zelda beispielsweise nicht gab. Hier sei aber angemerkt, dass das Gras deutlich sichtbar einige Meter vor dem Pferd aufploppte und durch die Natur der Reitpfade eine größere Detaildichte möglich ist, als bei einem offenen Spiel wie Zelda. Die Reitstrecke ist nämlich vorgegeben, ihr reitet immer auf einem festen Pfad entlang und habt nur etwa ein-zwei Meter Freiram, ab und an dürft ihr euch für Abzweigungen entscheiden.

horse-life-2-wii-21-08-08-(4).jpg
horse-life-2-wii-21-08-08-(5).jpg
horse-life-2-wii-21-08-08-(6).jpg
Prognose: 

Mit Horse Life: Freunde für Immer werden Fans des DS-Vorgängers auf jeden Fall glücklich, finden sie doch hier sozusagen eine stark aufgemotzten Nachfolger vor, der eine nette Grafik bietet und auch steuerungstechnisch an die Wii angepasst wurde. Wer sich allerdings einen stark erweiterten Nachfolger wünscht, wird mit dem zweiten DS-Teil besser bedient.
All diejenigen, die nichts mit Pferden anfangen können oder generell komplexere und schwierigere Spiele mögen, sollten allerdings einen Bogen um Horse Life: Freunde für Immer machen.