Might & Magic: Clash of Heroes (DS) Hands-On

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Capybara Games
Releasedatum: 26/01/2010

Publisher: Ubisoft
Spieleranzahl: 1-2
Genre: Puzzle

Im Reich der Elfen ziehen düstere Wolken auf: Äonen des Friedens werden durch die plötzliche Präsenz zahlloser Dämonen gestört, die das Volk mit ihren dunklen Machenschaften zu unterwerfen suchen. Mehr noch: Das Gleichgewicht zwischen Menschen und Elfen soll durch Intrigen, Kriegstreiben und Mordlust gestört werden und der lange währende Waffenstillstand zwischen Greifenrittern und elfischen Soldaten bricht zusammen.
 
Mitten in diesem Chaos übernimmt der Spieler die Rolle der Elfentochter Anwen, die ihre Familie in einem Blutbad durch die Dämonen verlor; nun ist es ihre Aufgabe mit Hilfe der Wesen des uralten Waldes den Frieden zurückzugewinnen und die Dämonen in ihre Höllen zu verbannen.
 
Clash of Heroes ist ein Might&Magic-Teil, wie es ihn vorher noch nie gab; mit seinen strategischen Elementen erinnert er vor allem an die Heroes of Might& Magic-Serie, jedoch werden nun Elemente hinzugefügt, die sich zunächst etwas seltsam anhören: Puzzle-Komponenten.

might-and-magic-ds-clash-of-heroes-13-05-09-(1).jpg
might-and-magic-ds-clash-of-heroes-13-05-09-(2).jpg
might-and-magic-ds-clash-of-heroes-13-05-09-(3).jpg

Auf verschiedenen Karten wandert die Heerführerin Anwen über verschiedene Knotenpunkte, auf denen diverse Ereignisse geschehen können. In den meisten Fällen wartet wohl ein grässliche Dämon darauf, die zarte Elfin mit Haut und Haaren zu verspeisen. Sodann entbrennt ein heißer Kampf, jedoch nicht ohne eine der diversen Animationen im Anime-Stil abzuspielen.
 
Im Kampf befehlig Anwen eine Vielzahl an verschiedenen Kreaturen, deren Aufstellung und Plazierung einem Puzzlespiel gleicht: Je 3 gleiche Einheiten müssen hintereinander plaziert werden um einen Angriff zu starten, um einen Wall gegen feindliche Einheiten zu formieren müssen 3 gleiche Einheiten nebeneinander gestellt werden.
 
Weitere Taktiken sind das Fusionieren oder Binden zweier Angriffe. Es gibt mehrere verschiedene Einheitenklassen, darunter auch Elite- und Meistereinheiten. Um einen Eliteangriff zu formieren müssen beispielsweise 2 Einheiten derselben Farbe darunter plaziert werden, bei einem Meisterangriff sind es bereits 4.
 
In einer Runde können meist drei Einheiten verschoben werden, bis ein Zug beendet ist; werden jedoch zum Beispiel Einheiten gezielt aus einer Reihe eintfernt, sodass in der Reaktion sinnvolle Angriffe oder Wälle entstehen, werden Aktionen dazugewonnen, die unter anderem dazu dienen können Einheiten zur Verstärkung anzufordern oder weitere Figuren zu verschieben.
 
Ist eine Runde zu Ende sinkt die Ladezahl jedes formierten Angriffes um 1. Sobald die 0 erreicht wird, greift die Formation an, und wenn der Angriff auf den Gegner nicht durch Wälle oder stärkere Einheiten blockiert wird, verliert der Feind Lebenspunkte.
 
Um zusätzlichen Schaden zuzufügen, erhält die Feldherrin die Möglichkeit Zauber zu wirken, die dem Gegner teilweise eine beachtliche Menge an Lebenspunkten abziehen, aber verhältnismäßig spät im Kampf verfügbar sind.
 
Während eines Kampfes kann Anwen ein Artefakt tragen, welches sie zuvor sorgfältig ausgewählt hat. Dieses kann verschiedene Boni und Modifikationen zur Folge haben die dem Kampfglück zuträglich sind.
 
Um die Bestände an Einheiten, die im Kampf verfügbar sind, aufzufüllen, müssen sie auf den Weltkarten an bestimmten Orten gekauft werden, oder durch spezielle Quests gewonnen werden.
 
Neben den Hauptquests gibts es außerdem noch allerlei Nebenaufgaben die erledigt werden wollen; beispielsweise sollen Anwen und ihre Kumpanen in die Rolle von Auftragsmördern schlüpfen und verschiedene Tunichtgute erledigen.

might-and-magic-ds-clash-of-heroes-13-05-09-(4).jpg
20090609E3Might4_18712573958_764.jpg
20090609E3Might5_18712575315_616.jpg
Prognose: 

Mit einem durchaus innovativen Spielprinzip weiss Clash of Heroes auf ganzer Linie zu überzeugen:
Vom Schwierigkeitsgrad weder zu einfach noch zu anspruchsvoll, stellt es ein Strategie-Spiel dar, bei dem aufgrund der speziellen Mechanik tatsächlich nachgedacht werden muss um Siege zu erringen. Bloßes Drauflos-Geknüpple wird nicht von Erfolg gekrönt sein.
 
Sicherlich sollte man mit einigen Kanten und Ecken rechnen: Die grafische Darstellung ist nicht wirklich überragend, die Anime-Designs sind lediglich angemessener Standard, die Animationen im Kampf allerdings doch recht aufwendig gemacht. Die Soundeffekte und die Begleitmusik in Kämpfen ist jedoch relativ eintönig und irgendwann sieht man sich gezwungen den Ton abzuschalten oder zumindest leiser zu drehen.
 
Jedem der auf einen weiteren typischen Might&Magic Teil hofft, sei gesagt, dass es sich bei Clash of Heroes um ein Spiel einer völlig anderen Machart handelt, und nur noch wenige Elemente der Originalserie verbleiben.
 
Die Vorabversion zu testen machte jedenfalls durchaus Spaß und so kann man einigermaßen sicher gehen, dass auch das fertige Spiel einen Kauf rechtfertigen könnte.


Danke an Ubisoft für die Bereitstellung der Preview-Version.


Kommentare

Habs noch nich wirklcih gelesen, aber allein das Might and Magic Setting sagt mir unglaublich zu ^^

Also wenn ich das recht gesehen hab, ist es nicht mehr wie damals das Setting von Heroes of Might and Magic... den dritten Teil hab ich unzählige Nächte gespielt

Oder bring ich da grad was durcheinander? °_°

also ich würd sagen mit heroes hats schon noch einige gemeinsamkeiten; einfach dieses Einheitensystem an sich; aber man muss sich seine Streitkräfte mehr in ihrer Gesamtheit, also als "Armee" vorstellen; in Heroes hatte man ja mehr oder weniger individuelle Monster, die eben eine bestimmte Anzahl an Lebenspunkten hatten.
Dieser Aspekt eines Puzzlegames ist einfach schon ziemlich ausgeprägt, was eben z.b dazu führt dass es keine direkten Kämpfe Monster-vs-Monster gibt, sondern man eben versucht mit seinen Einheiten zum Gegner vorzudringen und die gegnerischen Kräfte zu überwinden.

Naja, es gibt ja auch noch "normale" Might & Magic-Titel, also braucht das auch nix mit "Heroes of" gemein haben. Aber so ein paar Parallelen sind immer da.

Neben den Elfen sind, soweit ich weiß, auch noch zwei andere Rassen spielbar.

EDIT: Sind sogar 5, basierend auf den Heroes V-Fraktionen.
Inferno, Nekropolis, Elfendings und noch 2 andere halt..

Also ich bin ja eigentlich ein Fan der Heroes und Might and Magic Teile aber Puzzle-Rollenspiel ? Ich mein Puzzle?!

Deswegen sagte ich ja extra dazu, dass es eher mit Heroes was gemein hat, als mit der normalen Might&Magic Reihe.

bei Might & Magic muss ich eigentlcih grad an Kartenspiele denken