Another Code (DS)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
ab 6
Spieleranzahl: 1
Genre: Adventure

Another Code tauchte plötzlich auf einer Releaseliste auf, und wurde Anfangs nicht beachtet. Doch nach und nach wurde es immer bekannter. Jetzt wird es als der Sommer Hit bezeichnet. Ob das wirklich so ist, könnt ihr hier lesen.

AnotherCode-big01.jpg
AnotherCode-big04.jpg
AnotherCode-big02.jpg
Spielinhalt: 

Ihr spielt die 13 jährige Ashley die glaubt, ihr Vater sei seit ihrem dritten Lebensjahr gestorben. Doch einen Tag vor ihrem 14 Geburtstag erhält sie ein kleines Paket. Darin lag ein Brief. Er war von ihrem Vater. Er bat sie, sich auf die Blood- Edward Insel zu begeben, dort würde er ihr alles erklären. Mit im Paket lag ein Nintendo DS, welcher im Spiel den Namen DAS trägt. Dieser DAS wurde von ihrem Vater, der übrigends Richard heißt, speziell für Ashley gebaut. Nur sie kann ihn, dank Fingerabdruckscanner, benutzen. Also macht sich Ashley mit ihrer Tante Jessica, welche sich seit denn um die kleine Ashley gekümmert hat, auf die Blood- Edward Insel. Doch beim anlegen des Schiffes, fanden sie Richard nicht. Jessica macht sich auf, ihn zu suchen, doch kommt nicht zurück. Also macht sich nun auch Ashley auf den Weg, ihren Vater, ihre Tante und ihre Mutter, welche sich auch auf der Insel befindet, zu suchen.

In Another Code läuft man mit der kleinen Ashley durch die Welt und muss verschiedene Rätsel lösen. So müsst ihr z.B. Bilder vereinen, Schlüssel finden und geheime Notizen entschlüsseln. Befinden man sich z.B. in einem Raum, sieht man auf dem oberen Bildschirm einen Teil des Raums. Erleuchtet, dass auf dem Touchscreen vorhandene, Lupen Symbol, erscheint dieses Bild auf dem Touchscreen. Nun könnt ihr auf verschiedene Gegenstände klicken. Für jeden Gegenstand erscheint ein kleiner Text auf dem oberen Bildschirm. Wenn ihr etwas wichtiges findet, zoomt das Bild näher heran, und ihr könnt z.B. den Schlüssel aus dem Glas entnehmen. Falls ihr nicht weiter kommt, solltet ihr euch nochmals überall genau umschauen. Wenn ihr mit einer Person redet und ein rotes Wort sich in seiner Textbox befindet, wird dieses Wort vorgemerkt. Hat der Charakter ausgeredet, könnt ihr auf dieses Wort zurückkommen. Dann wird dieser euch noch mehr über dieses/n Wort/Satz erzählen.

Das DAS System spielt ebenfalls eine große Rolle. Der DAS besitzt nämlich eine Kamera. Damit könnt ihr bestimmte Gegenden, Charaktere oder Gegenstände fotografieren. So müsst ihr z.B. Bilder von zwei Kolibris schiessen und diese übereinanderlegen um einen geheimen Türcode zu erfahren. Die Bilder aufeinander zu legen, ist natürlich leicht, deswegen müsst ihr diese auch noch bewegen sowie verschieben. Im Verlauf des Spiels werdet ihr DAS Karten finden. Diese Karten wurden von Ashleys Vater Richard für euch verteilt. Hiermit teilt er euch verschiedene Informationen mit, die euch später im Spiel weiterhelfen werden.

AnotherCode-big05.jpg
AnotherCode-big06.jpg
AnotherCode-big07.jpg
Grafik: 

Die Grafik ist in zwei Teile gehalten. So seht ihr auf dem oberen Bildschirm nur Bilder, die sich von Ort zu Ort verändern. Führt ihr eine Unterhaltung mit irgenteiner Person, so erscheinen diese oben auf dem Bildschirm. Weil diese nur in 2D gehalten sind, wirt ein toller Anime- Flair erzeugt. Desweiteren sind diese Charaktere oft toll gestaltet und schön anzuschauen, wie z.B. Ashley. Trotz der nicht vorhandenen Sprachausgabe, bewegen die Figuren ihr Lippen so lange, bis der Text zum Schluss angezeigt ist.

Sound: 

Der Sound macht den Großteil von Another Code aus. Zwar ist keine Sprachausgabe enthalten, aber dennoch ist der Sound großartig. So treten in bestimmten Situationen stimmige und leicht gruselige Melodien auf, welche eine spannende Atmosphäre aufbauen. Man wird daurch sehr an den DS gefesselt. Leider sind diese Momente oft nur kurz.

Steuerung: 

Gesteuert wird das ganze Spiel über den Touchscreen. Mit dem Stylus drückt ihr auf die Stelle, wo ihr laufen wollt. So wird Ashley diesem Punkt folgen. Wenn das Lupen Feld orange gefärbt wird, könnt ihr euch einen Abschnitt genauer anschauen, indem ihr auf den gewünschten Gegenstand zwei Mal drauf klickt, oder den Zeiger auf den Gegenstand legen und auf das Lupen Feld drücken. Um einen Text weg zu drücken bzw. weiter laufen zu lassen, drückt ihr einfach irgentwo auf den Bildschirm. Als Alternative könnt ihr das ganze Spiel auch per Tasten spielen. Hier wird mit dem Steuerkreuz Ashley gesteuert, mit A Aktionen ausgeführt, mit B aus dem Menü gegangen, mit L und R Gegenstände gedreht usw. Mehr Spaß werdet ihr allerdings mit der Touchscreen Variante haben.

Fazit: 

Mit Another Code liefert Nintendo ein spannendes Rätsel Abenteuer ab. Die tolle Story, die schön designten Charaktere sowie der spannende Sound sind super gelungen. Zwar wird die Art, wie das Spiel dargestellt ist, nicht jedem gefallen, trotzdem sollte es sich jeder einmal anschauen. Die Grafik und die Steuerung schrecken im ersten Moment zwar ab, doch nach den ersten 10 Minuten fängt das Spiel richtig an Spaß zu machn. Und erst dann kann man entscheiden, ob man sich diesen, doch etwas kurz geratenen Hit kauft. Rätsel- Freude können bedenkenlos zugreifen.
Wir freuen uns auf den zweiten Teil von Another Code: Doppelte Erinnerung.

Spielverweis: 

Screenshots:

Pro & Contra

+ Tolle Story
+ Spannender Sound
+ Rätsel Ideen
+ Anime- Flair

- Manchmal leicht verwirrend
- Rätsel für geübte zu leicht
- Mit 8-10 Stunden etwas kurz

Wertung

Grafik:

Sound:

Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen: