Bratz Kidz (DS)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: The Game Factory
Publisher: The Game Factory
Releasedatum: 14/11/2008
ohne Altersbeschränkung
Genre: Casual

Und schon wieder ein neuer Bratz Titel! Diesmal geht es um kleine Mädchen und ihre Pyjamaparty. Was bei der ganzen Geschichte bei rausgkommen ist, erfahrt ihr wie immer in unserem Test.

bratz_kidz_ds_01.jpg
bratz_kidz_ds_02.jpg
bratz_kidz_ds_03.jpg
Spielinhalt: 

Startet, wird man mit einem netten Intro begrüßt, welches die Titelmusik des Spiels hören lässt. Diese ist zwar eigentlich ein ganz gutes Lied, nervt aber nach einiger Zeit, da es in Dauerschleife läuft. Im Hauptmenü kann man direkt zwischen Ein- oder Multispieler wählen. Da es sich bei Bratz Kids um ein Partyspiel handelt, kann man mit bis zu 3 Freunden spielen.

Das Spiel an sich besteht hierbei also aus ein paar Minispielen mit drei Schwierigkeitsgraden. Ob Mädchen ankleiden, Kuchen backen oder Fotos schiessen, für jeden ist ein kleines Spiel dabei. Allerdings nur acht Stück, und davon sind gerade mal drei nicht freigespielt.

Natürlich braucht man auch ein paar Belohnungen. Diese erspielt man sich nicht mit Sternen, wie bei der Wii Version, sondern muss lediglich gut in den Minisielen sein. Hierzu zählen Dinge wie Schuhe, Hosen, Tops, Haarklammern und viele andere Dinge.

bratz_kidz_ds_04.jpg
bratz_kidz_ds_05.jpg
Grafik: 

Was man sich bereits beim Titel erkennt, handelt es sich hier bei nicht um ein Spiel für Hardcore Gamer. Das erkennt man natürlich auch an der Grafik. Diese ist eben nichts spektakuläres, reicht aber für diese Art von Spiel völlig aus.

Sound: 

Auch der Sound ist nichts weltbewegendes. Im Menühintergrund läuft dauernd das gleiche Gedudele. Lediglich während den Minispielen gibt es andere Melodien auf die Ohren.

Steuerung: 

Die Steuerung erfolgt komplett mit dem Stylus. Sowohl Menü, wie auch die meisten Minispiele. Während unseres Tests gab es keine Probleme, alles verlief reibungslos.

Multiplayer: 

Natürlich ist Bratz Kidz ein Multiplayerspiel. Deswegen sollte man das Spiel nicht alleine spielen, da sonst die Langzeitmotivation bereits nach Minuten sinkt.

Fazit: 

Die Nintendo DS Version des Titels ist wesentlich schlechter als die Wii Version. Im Prinzip nur acht kleine Minispiele, ein paar Nagellackfarben und sonst nichts. Hier gibt es wesentlich bessere Partyspiele für den Nintendo DS.

Spielverweis: 

Screenshots:

Pro & Contra

+ Nichts...

- Zu wenig Minispiele
- Langweilig...
- ... sogar für Kinder

Wertung

Grafik:

Reicht für das Nötigste.
Sound:

Wiederholt sich alles.
Multiplayer:

Einzigster Wehrmutsropfen.
Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen: