Clever- Das Spiel Das Wissen Schafft (DS)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: cdv Software Entertainment AG
Publisher: cdv Software Entertainment AG
ohne Altersbeschränkung
Genre: Denkspiel

Wie kommt die Gummiente aus dem Wasserglas? Was bringt den Luftballon am schnellsten zum Platzen? Und warum kann der Schwamm plötzlich fliegen? Dies sind einige der Fragen die im Laufe des Spiels „Clever – Das Spiel das Wissen schafft“ geklärt werden. Wer nun denkt dass es sich bei Clever um eine Umsetzung der TV-Spielshow handelt in der die Kandidaten Fragen gestellt bekommen, ist auf dem Holzweg. Am ehesten kann man das Spiel mit dem schon etwas älteren Klassiker „The Incredible Machine“ vergleichen.

clever-23-06-08-(1).jpg
clever-23-06-08-(2).jpg
clever-23-06-08-(3).jpg
Spielinhalt: 

Im Einzelspieler Modus seid ihr ein begabter Schüler der sich in Sachen Physik gut auskennt. Wie es dem Klischee entsprechend sein muss sind auch die Schulhofschläger mit von der Partie. Im Story Modus geht es darum dass ihr euch gegen diese Schläger wehren wollt. Diese stellen sozusagen die Endgegner eines jeden Abschnitts dar. Ihr seid allerdings nicht auf euch allein gestellt, in der Schule gibt es noch einige andere begabte die sich das ganze ebenfalls nicht mehr gefallen lassen und sich wehren möchten. Insgesamt gibt es 100 Rätsel die gelöst werden wollen. Diese sind auf 4 Freunde aufgeteilt.

Bevor ihr euch auf den ersten Level stürzen könnt müsst ihr zuvor das Tutorial spielen, in selbigen werden euch die Grundregeln beigebracht.

So nun kann es auch schon losgehen. Ziel eines jeden Levels ist es entweder einen bestimmten Gegenstand einzuschalten, Ballons zum Platzen zu bringen oder Gegenstände in Kisten zu verräumen. In jedem Level stehen euch dazu verschiedene Gegenstände zur Verfügung – z.B. Dampfmaschine, Förderband, Trampolin, und viele mehr – um nur einige zu nennen. Ihr müsst diese Gegenstände nun über den Touchscreen korrekt platzieren um die Aufgabe zu lösen und den jeweiligen Level abzuschließen. Dabei geht es in den ersten Levels noch recht gemütlich und einfach zu – je weiter ihr jedoch fortschreitet umso kniffliger wird das ganze. Solltet Ihr absolut keine Idee haben wie ihr Aufgabe lösen sollt, dann stehen euch eure jeweiligen Auftraggeber mit Rat und Tat zur Seite. Wenn ihr diese Hilfe in Anspruch nehmt, erhaltet ihr aber keine Bewertung für diesen Level.
Wie schon zuvor kurz angeschnitten besteht das Spiel aus 4 verschiedenen Abschnitten. Beginnend bei der Mechanik über die Gase und Elektrizität bis hin zur Optik wird einiges geboten. Am Ende des jeweiligen Teilbereichs müsst ihr euch einem Endgegner stellen. Auch bei diesen Endkämpfen müsst ihr ein Rätsel lösen. Allerdings gibt es bei diesen Endgegnern, im Gegensatz zum sonstigen Spiel, ein Zeitlimit in dem ihr das Rätsel knacken müsst.

clever-23-06-08-(4).jpg
clever-23-06-08-(5).jpg
clever-23-06-08-(6).jpg
Grafik: 

Die Grafik erfüllt ihren Zweck, es gab allerdings schon DS Titel die besser ausgesehen haben. Die einzelnen Gegenstände sind durchaus gut animiert. Eure Auftraggeber und Gegner sind sehr Comicartig gezeichnet, sehen aber ganz in Ordnung aus.

Sound: 

Natürlich geht auch in diesem Spiel nichts ohne Sound. Während der einzelnen Levels gibt es ordentliche Hintergrundmusik, die allerdings auf Dauer nervig werden kann. Auch die einzelnen Bauelemente hören sich realistisch an. Sprachausgabe gibt es keine, alles wird über Bildschirmtexte gelöst.

Steuerung: 

Typisch für den DS erfolgt die komplette Steuerung über den Stylus. Dies stört aber überhaupt nicht. Ihr könnt die Gegenstände punktgenau auf dem Spielfeld platzieren. Die Steuerung ist durchgehend genau und geht leicht von der Hand.

Multiplayer: 

Auch ein Multiplayer-Modus darf bei Clever nicht fehlen. In diesem können zwei Spieler gegen die Uhr antreten, wer als erster das Levelzeil erreicht, gewinnt die Partie. Dazu stehen die im Einzelspieler-Modus freigeschalteten Stages zur Verfügung.
Mangels Testmöglichkeit entfällt eine Wertung des Mehrspieler-Moduses.

Fazit: 

Im Gegensatz zu manch anderen Film- und Fernsehumsetzungen ist "Clever - Das Spiel das Wissen schafft" doch ganz ordentlich geworden. Das Spiel macht auf jeden Fall Spaß, vor allem dann wenn man diese Art von Spielen mag. Als kleines Manko kann man eventuell sehen, dass das Spiel nur die beiden Protagonisten am Cover mit der TV-Show gemein hat. Das Spiel kann jedem empfohlen werden, der gerne mal knobelt.

Zum Schluss ein Wort in eigener Sache:
Ein Dankeschön an die Presseabteilung von cdv Software für die Bereitstellung des Testmusters.


Pro & Contra

+ Großer Umfang
+ Nur langsam ansteigender Schwierigkeitsgrad
+ Qualität der Aufgaben

- Immer die selben Ziele
- Eintönige Hintergrundmusik

Wertung

Grafik:

Sound:

Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen: