Colin McRae: DiRT 2 (Wii)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: Sumo Digital
Publisher: Codemasters
Releasedatum: 10/09/2009
ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl: 1-4
Genre: Rennspiel

Nachdem Codemasters mit der Xbox360- und PS3-Version von DiRT2 die Herzen vieler Spieler höher schlugen lies, will man nun auch auf Wii die Spieler mit Dreck besudeln - ob wir gerne durch den Wii-Matsch gefahren sind oder ob das Getriebe unseres Autos den Geist aufgegeben hat, verraten wir euch in unserem Review.

cmr-dirt-2-001.jpg
cmr-dirt-2-002.jpg
cmr-dirt-2-003.jpg
Spielinhalt: 

Handelte es sich bei der Xbox360- und der PS3-Version um identische Versionen, werden Wii-Spieler, wie wegen der grafischen Brillanz nicht anders zu erwarten, mit einer anderen Umsetzung abgespeist, die in der gleichen Form auch für die PSP zu haben ist, für die sich nicht Codemasters selbst sondern Sumo Digital verantwortlich zeichnet.

Das bemerkt man direkt beim ersten Blick auf das Hauptmenü, dass in der Originalfassung schick durch den Wohnwagen von eurem virtuellen Fahrer-Alter-Ego schwenkte und euch darin die einzelnen Menüpunkte anzeigte. Die Grundidee wurde hier zwar beibehalten, dennoch wirkt das Ergebnis auf Wii alles in allem lieblos hingeklatscht.

Dem schließt sich der komplette Rest des Spiels an: In der World-Tour spielt ihr euch in vier wählbaren Meisterschaften vom Clubman- zum Pro-Rang auf der Karriere-Leiter nach oben, wobei lediglich ein Rennen nach dem anderen abgefahren wird. Richtige Rallye-Events findet ihr in diesem Modus nicht, diese wurden mitsamt den Stunt-Events in die so genannten Herausforderungen ausgelagert, die dort je nach Aufgabe wie "Zeit in der Luft, Trailblazer oder Gatecrasher" und Schwierigkeitsgrad gewählt werden können. Zu guter Letzt gibt es noch den Action-Modus, der euch Einzelrennen und Meisterschaften mit jeweils 3 zusätzlichen CPU-Gegnern auf der Strecke offeriert oder euch schlicht gegen die Zeit fahren lässt.

So bügelt ihr meist über großzügig abgesteckte Rundkurse (Ausnahme bilden hier die Raid-Events), die keine sonderlichen fahrerischen Herausforderungen darstellen, da euch selbst das entlangschleifen an der Streckenbegrenzung schneller nach vorne bringt wie das Benutzen der Bremsen. Auch die CPU-Gegner scheinen extrem dumm zu sein, denn sobald sie euch aufgrund eines kleinen Fahrfehlers überholt haben, hauen sie dermaßen in die Bremsen, dass es euch ein leichtes ist, sie in der nächsten Kurve wieder zu überholen - entgegengesetzt fahrt ihr der stupiden CPU aber davon, soll heißen, sie tauchen nicht wie aus dem Nichts in eurem virtuellen Rückspiegel auf.

cmr-dirt-2-004.jpg
cmr-dirt-2-005.jpg
cmr-dirt-2-006.jpg
Grafik: 

Zum Erscheinen der Wii wurde die Leistungsfähigkeit immer wieder mit dem Gamecube verglichen. Offenbar hat man sich aber bei Sumo Digital an Rennspielen vom N64 orientiert, anders lässt sich die unterirdische Optik des Spiels nicht erklären - (erinnert sich jemand an Multi Racing Championship!?)... Randbebauungen sind so gut wie nicht vorhanden und falls doch sehen diese extrem grobschlächtig aus und an Pappkameraden im Publikum sind wir ja bereits gewohnt, doch auch die allgemeine Texturqualität lässt zu wünschen übrig, von Reflexionen auf den Autos oder pixeligen Schatten ganz zu schweigen. 

Sound: 

Der Serienkenner war bislang satte Motorengeräusche gewohnt, doch auch hier scheint man die Autos auf Sparflamme laufen zu lassen, da sämtliche PS-Boliden beim Brettern über die mehr oder minder hügeligen Strecken extrem blechernd klingen. Darüber hinwegtrösten kann einzig und alleine der stimmige Soundtrack, der leider nur in den Zwischenmenüs zu hören ist und mit einigen namhaften Bands bestückt worden ist.

Steuerung: 

Die Entwickler bieten dem geneigten Raser auf WIi eine breite Palette an Steuerungsmöglichkeiten. Entweder ihr zockt mit waagrecht gehaltener Wiimote und wagt häufig den Abflug von der Piste oder ihr stöpselt ein Nunchuk bzw. einen Classic-Controller an und versucht euch als Pisten-Rowdie, denn wie bereits eingangs erwähnt ist das Handling der Boliden übermäßig Arcadelastig und es gibt von Anspruch nicht den Hauch einer Spur.

cmr-dirt-2-007.jpg
Fazit: 

Die Wii-Version von Colin McRae DiRT2 wirkt rundum lieblos hingerotzt: Antiquierte Optik trifft auf Arcade-Raserei mit dümmlichen CPU-Gegnern und langweiliger Streckenführung. Auch wenn Codemasters richtige Rallye-Fans bereits mit der Xbox360/PS3-Version verprellt hat (weil nur noch wenig Rallye-Anteil), war dies noch ein ausgezeichnetes Spiel, was man von der Wii-Version hingegen nicht sagen kann, weswegen wir euch raten, entweder euch die HD-Version anzueignen oder einen großen Bogen um die Wii-Version zu machen.

Wir danken Codemasters für die Bereitstellung des Testmusters.


Pro & Contra

+ Lizenzierte Autos
+ Zuschaltbare Fahrhilfen
+ Splitscreen für bis zu vier Spieler

- Grafik auf N64-Niveau
- Primitive Gegner-KI
- kein Schadensmodell
- Mieses Streckendesign
- kein Online-Multiplayer
 

Wertung

Grafik:

Matschige Grafik, keine Lack-Spiegelungen, pixeliger Schatten
Sound:

Blechernde Motorensounds, Soundtrack nur in den Menüs
Multiplayer:

Vier-Spieler-Splitscreen, kein Online-Modus
Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Naja, F1 2009 verspricht endlich mal einen guten Realismus-Racer auf der Wii zu liefern, auch wenn ich Formel 1 so interessant wie... *insert stinklangweilige Sache here* finde

Eine Frage noch: was ist der "Wohnwagen von eurem Wohnwagen", durch den geschwenkt wird?

Öhm ja, war schon spät

Zitat:
Zitat von Affekong Beitrag anzeigen
Öhm ja, war schon spät
macht ja nix.
?

ich schätze mal das hula-girl hats auch nicht auf die wii geschaft?

Ich bin froh, dass es Texturen auf die Wii geschafft haben und du denkst an das Hula-Girl?

Neija, also ich bräuchte mal langsam ein Rennspiel. Früher habe ich das Genre total gerne gezockt.. Mittlerweile mangelt es ja an guten Rennspielen.

Zitat:
Zitat von Kyo555 Beitrag anzeigen
Naja, F1 2009 verspricht endlich mal einen guten Realismus-Racer auf der Wii zu liefern, auch wenn ich Formel 1 so interessant wie... das Bingo-Halbfinale im Seniorencenter finde
so vielleicht?

topic:
nach diesem netten Vergleichsvideo der HD versionen mit der wii version kann man eigentlich getrost sagen, dass die Wii version für die Tonne ist.

Es muss ja nicht HD-Grafik und auch nicht unbedingt simulationslastig sein, so lange das Gameplay stimmt. Man hätte das Spiel auch "Dirt 2 Party" nennen und 'nen vernuenftigen Fun-Racer produzieren können.


Sollte in den "Spieleinfos" nicht "Spieleranzahl 1-4" stehen?

so geändert =)

Danke für den Hinweis