LEGO Harry Potter: Die Jahre 5-7 (3DS)

Spieleinfos
 Boxart (US)
Entwickler: TT Games
Publisher: Warner Bros.
Releasedatum: 18/11/2011

Genre: Action-Adventure

Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 bietet gewohnte Kost. Entwickler TT Games serviert den Fans der dänischen Bauklötzchen immerhin schon seit vielen Jahren grundsolide Software, die die Welt der Lego-Steinchen mit den Universen von Batman, Star Wars oder wie in diesem Fall Harry Potter kreuzt. Die spielerische Abwechslung hält sich dabei zwar zumeist in Grenzen, aber was macht das schon, wenn die Spiele trotzdem Spaß machen?

Die 3DS-Version von Die Jahre 5-7 wirkt auf dem ersten Blick imposant. Sehr gute Grafik und dazu auch noch inhaltsgleich zu den großen Brüdern – klingt doch super? Leider weisen sich erste Eindrücke allerdings allzu oft als kleine Fehlschlüsse heraus.

 

 

Spielinhalt: 

Wie bei der von uns bereits getesteten Wii-Version serviert auch Harrys 3D-Ausflug die Höhepunkte der letzten drei Harry Potter-Bücher in Videospielform. Schön gestrafft, entleert von unwichtigen Details und präsentiert in charmant-stummen Zwischensequenzen wird Wert auf Kurzweil statt auf langgezogener Geschichten gelegt.

Kenner, die bereits eine der Konsolenfassungen spielten, werden sich mit dem Gameplay sofort vertraut fühlen – und dann doch wieder nicht. Denn obwohl Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 auf den ersten Blick seinen Geschwistern zum Verwechseln ähnlich sieht und zum größten Teil die selben Features bietet, erweist ein näherer Blick: Auf dem 3DS erscheint Harry ganz schön abgespeckt. Die Levels haben weniger Details, die Gegneranzahl wurde zurückgeschraubt, das Level-Design versimpelt und einige Level-Abschnitte ganz geschnitten (beispielsweise das nächtliche Besenfliegen über die Themse zu Beginn des Spiels).

Der Grund dafür ist schnell gefunden: Als Vorlage für die 3DS-Version diente das Ebenbild für den altehrwürdigen DS. Da können wir leider nicht anders als zu fragen: Warum? Der 3DS sollte ohne Schwierigkeiten in der Lage sein, die Wii-Version abzuspielen. Hier scheint man sich allerdings für den Weg des geringsten Widerstands entschieden zu haben, statt sich tatsächlich Mühe bei der Umsetzung zu geben. Schade.

 

 

Grafik: 

Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 ist kein hässliches Spiel. Im Gegenteil, die Grafiken wirken um Einiges klarer und sauberer als bei den meisten anderen 3DS-Spielen. Der Gesamteindruck wird allerdings gemildert: Denn leider bricht die Framerate aus nicht unbedingt nachvollziehbaren Gründen zu oft ein.

 

Sound: 

Der lizensierte Filmsoundtrack lässt echte Harry Potter-Atmo aufkommen, das zurückhaltende Gebrabbel der Lego-Figuren wiederum die typische Lego-Game-Atmosphäre. Hier weiß Lego Harry Potter zu gefallen.

 

Steuerung: 

Im Vergleich zum Vorgänger, wird der Touchscreen weniger intensiv genutzt. Er bietet sich hauptsächlich als alternatives Mittel zum Ausführen der Zaubersprüche an, die nun auch per simplen Knopfdruck aktiviert werden können. Eine Änderung, die durchaus willkommen ist. Die Steuerung der Spielfiguren über das Slidepad klappt gut, das Zielen der Sprüche erweist sich aber das ein oder andere Mal als haklig.

 

Fazit: 

Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 ist trotz des ein oder anderen technischen Makels auch auf dem 3DS ein grundsolider Spaß, der vor allem mit einem Partner viel Laune bereitet. Aber Vorsicht: Gegenüber den Konsolenfassungen kommt Harry auf dem 3DS deutlich abgespeckt daher; wer den vollen Spielgenuss erleben möchte, sollte lieber zu einer anderen Variante greifen. Die hat auch den Vorteil, dass der Mehrspielermodus logistisch deutlich einfacher umzusetzen ist – das die Lego-Reihe erst mit einem Mitspieler richtig aufblüht, ist schließlich kein Geheimnis.

 


Screenshots:

Pro & Contra

+ stimmungsvolle Harry Potter-Atmosphäre

+ Guter Mehrspielerspaß 

+ Schöne Grafik ...

 - ... die allerdings oft ruckelt

- gegenüber Wii-Version abgespeckt

Wertung

Grafik:

Schön und sauber, aber leider rucklig
Sound:

Gewohnte Harry Potter-Klänge verleihen Charme
3D Faktor:

Zurückhaltend, aber ansprechend
Multiplayer:

Mit einem Kumpanen macht's gleich noch mehr Spaß
Spielspass:
Noch keine Bewertungen

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare