New Super Mario Bros. 2 (3DS)

Spieleinfos
 Boxart (EU) Boxart (US) Boxart (JAP)
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Releasedatum: 17/08/2012
ohne Altersbeschränkung Im Nintendo eShop als Download verfu
Spieleranzahl: 1
Genre: Jump'n'Run

Bisher ging es für Super Mario nur in Super Mario Land 2 – 6 Golden Coins so wirklich um den Goldrausch, sonst kannte man das lediglich von seinem bösen alter Ego Wario. Doch in New Super Mario Bros. 2 für den Nintendo 3DS ist auch Mario dem Gold total verfallen. Ob es trotzdem noch eine zu rettende Prinzessin gibt und welche Neuheiten der Titel bietet, erfahrt ihr in unserem Review.

new-super-mario-bros-2-3ds-21-04-2012-(1).jpg
new-super-mario-bros-2-3ds-21-04-2012-(2).jpg
new-super-mario-bros-2-3ds-21-04-2012-(3).jpg
Spielinhalt: 

Um euch erst mal alle zu beruhigen – natürlich muss unsere liebreizende Prinzessin Peach wieder gerettet werden. Doch diesmal hat nicht nur Bowser seine Finger im Spiel, sondern auch seine ganze Brut. Wendy, Larry, Iggy und wie sie alle heißen, wollen mitmischen und stehen ihrem Vater in Sachen Bosheit in nichts nach. Und so trifft man in jedem Schloß am Ende einer Welt auf einen von ihnen.

Das Gameplay bei New Super Mario Bros. 2 unterscheidet sich eigentlich nicht von seinen 2D-Vorgängern. Super Mario bewegt sich von links nach rechts und sammelt unterwegs allerhand Items auf. In forderster Front natürlich Münzen. Diese können eindeutig zu sehen sein, oder erscheinen erst, wenn man an einem bestimmten Abschnitt vorbei ist. Daher hat man auch immer wieder die Möglichkeit, das komplette Level bis zum Anfang zurück zu laufen.

Im großen und ganzen hält sich der Schwierigkeitsgrad bei New Super Mario Bros. 2 eher in Grenzen. So sammeln erfahrene Spieler bis Schluss hunderte von Leben. Dennoch gibt es da ein paar Stellen, die einfach nicht klappen wollen. Für diesen Fall hat Nintendo wieder so etwas wie einen Sicherheitsgurt eingebaut. Stirbt man in einem Level öfters, erscheint zu Beginn des Levels, oder bei der Hälfte neben der Fahnenstange, der goldene Waschbäranzug. Dieser verhindert zumindest, dass einem Gegner etwas anhaben können und sorgt dafür, dass man fliegen kann. Anders als bei Donkey Kong Country Returns, muss man das Level jedoch selbst beenden.
Was man allerdings als Herausforderung sehen kann, ist das Finden aller Level, bzw. diverse Abzweigungen. Dazu muss man eigentlich „nur“ einen zweiten Ausgang in einem Level finden. Wo der sich befindet, geschweige denn, in welchem Level man den findet, muss man schon selbst heraus finden.

Wenn man dann noch lustig ist, kann man in jedem Level 3 Sternenmünzen finden, die mal mehr, mal weniger sichtbar sind. Und wem das noch nicht reicht, darf sich gerne daran versuchen, 1 Millionen Münzen zu sammeln. Bereits am Anfang des Spiels wird einem das als Mindestziel vorgesetzt.

Ein neuer Modus ist auch der Münzrausch. Im Singleplayer könnt ihr hier euer Bestes zur Schau stellen und jedem einmal zeigen, wo der Frosch die Locken hat. Aus unterschiedlichen Welten werden drei Level durch Zufall generiert. Innerhalb der vorgegebenen 99 Sekunden ist es nun euer Ziel, soviel Münzen wie es gut geht einzusammeln. Sobald ihr die Hälfte des Levels, also die Fahnenstange, erreicht, bekommt ihr zusätzliche Zeit. Sterbt ihr jedoch, müsst ihr von vorne anfangen. Den Highscore den ihr dabei aufstellt wird dann weltweit verglichen. 

new-super-mario-bros-2-3ds-21-04-2012-(4).jpg
new-super-mario-bros-2-3ds-05-06-2012-(1).jpg
new-super-mario-bros-2-3ds-05-06-2012-(2).jpg
Grafik: 

Inzwischen erwartet man so einiges von dem 3DS, lieferte man schließlich schon so einige Perlen in Sachen Grafik auf dem Handheld ab. Besonderes Augenmerk legt man natürlich auf den 3D-Effekt, der bei News Super Mario Bros. 2 eine solide Leistung bietet. Man hätte bestimmt mehr daraus machen können. Auch die Tatsache, dass der Hintergrund sehr unscharf wird, sobald man den 3D-Effekt einschaltet, stört manche Spieler. Der Grund für die Unschärfe könnte allerdings daran liegen, dass das menschliche Auge, sobald es sich auf etwas fokusiert, den Hintergrund in der Natur automatisch unklarer darstellt. Oder aber man vergaß es schlichtweg anzupassen. In diesem Punkt dürft ihr selbst wählen, mit welcher Erklärung ihr besser leben könnt. Ansonsten sind kaum Unterschiede zum DS-Vorgänger zu bemerken.

Sound: 

Es gibt eine Melodie bei Super Mario, die kann inzwischen jedes Kind mitsingen/pfeifen/summen. Daher ist es keine Überraschung, dass man bekannte Melodien und Soundeffekte auch in diesem Titel wieder findet. Schließlich bietet vor allem die Musik einen hohen Wiederkennungswert. Und auch wenn sich der Sound klar und deutlich anhört, muss man jedoch anmerken, dass man in vielen Leveln das Gefühl hat, als höre man schon seit Stunden die gleiche Melodie.

Steuerung: 

Als Grundeinstellung ist Typ A vorgegeben, sprich Y für rennen und X für springen, was für alte Hasen wohl sehr ungewohnt sein dürfte, doch Typ B bietet dafür den Klassiker mit B rennen und mit A springen. So wie man es seit Anbeginn der Mario-Ära gewohnt ist. Die Steuerung via Slidepad kommt etwas schwammig daher, dafür hat man Mario mit dem Steuerkreuz gut im Griff.

new-super-mario-bros-2-3ds-05-06-2012-(3).jpg
new-super-mario-bros-2-3ds-05-06-2012-(4).jpg
new-super-mario-bros-2-3ds-06-07-2012-(27).jpg
Multiplayer: 

Im Grunde unterscheidet sich der Multiplayer nicht wesentlich vom Singleplayer. Nur dass man auf den Kopf seines Partners springen und so etwas höher gelegene Ebenen erreichen kann. Nachteilig ist hier, dass wenn der Partner aus dem Bild läuft, die Kamera, vermutlich wegen dem kleinen Bildschirm, nicht wegzoomen kann, um so beide Charaktere sehen zu können. So verschwindet man öfters in einer Blase, gegen die der Partner springen muss, damit man wieder frei kommt.

Dieser Umstand nimmt dem Multiplayer eine ganze Menge Dynamik, doch Spaß macht es trotdzem. Also Spaß oder natürlich das genaue Gegenteil, wenn man mal wieder mit einem Mitspieler zockt, der einfach nicht so spielt wie man es gerne hätte ;-)! Flüche, Neckerreien usw. werden also nicht lange auf sich warten lassen. Von daher ist am Ende doch irgendwie alles gut.

Schade ist auch, dass man zwei Module für den gemeinsamen Spaß (oder Frust) benötigt, dass hat man schon besser gesehen. Auch hat es Nintendo mal wieder nicht geschafft, diesen Multiplayer-Modus via Online-Unterstützung zu ermöglichen. Mario bleibt also mal wieder offline.

Fazit: 

Es ist ein Super Mario, daran gibt es nichts zu rütteln und als alter Hase ist es schön, alte Bekannte unter anderem aus Super Mario Bros. 3 oder Super Mario World zu treffen. Allerdings ist es wieder schade zu sehen, dass Nintendo wohl nicht viel Neues zu bieten hat und Altbekanntes wieder neu vermarktet. Doch trotz einigen negativen Worten, hat man seinen Spaß bei New Super Mario Bros. 2, nur wäre es einfach mal schön ein "neues" Super Mario zu spielen, ohne dabei ständig das Gefühl zu haben, es bereits tausendmal gespielt zu haben.


Pro & Contra

+ Zusätzlicher Modus "Münzrausch" sorgt für längeren Spielspaß
+ Hoher Wiederspielwert
+ Wiedererkennungswert aus anderen Super Mario Spielen
+ Coop-Modus

- Zu leicht
- Melodien wiederholen sich häufig
- (Hintergrund wird unscharf, sobald der 3D Effekt eingeschalten ist
- Coop-Modus nur lokal möglich

Wertung

Grafik:

Sehr hübsch anzusehen, typisch Mario ebent
Sound:

Nicht viel Innovation dabei. Gelegentliche Soundeffekte wie das Klatschen, lockern das Ganze etwas auf
3D Faktor:

netter Tiefeneffekt, der durch Unschärfe-Effekt, jedoch die restliche Grafik "belastet"
Multiplayer:

Nette Dreingabe, zwei Module benötigt, offline
Spielspass:
Deine Wertung: Nichts Userwertung: 8.5 (2 Stimmen)

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Bei dem Titel kann ich mir keinen Kommentar verkneifen.
Um mein Fazit vorweg zu nehmen: Ich hatte eine Menge Spaß mit dem Titel, aber auch nur Zähneknirschend, denn vieles gefällt mir nicht.

Die Negativ-Punkte:

Keinerlei Innovation zu erkennen: Bis auf die Idee, alle Level mit Millionen Münzen vollzubomben, ist ihnen wohl nicht mehr eingefallen.
Dachte erst noch, das Münzensammeln würde durch die neuen Items viel Spaß bereiten, letztlich hat es mich aber kalt gelassen, v.a. da der dämliche Münzecounter zwar schön weiterzählt, bis auf die lächerliche Belohnung bei 1 Mio. Münzen hat man ansonsten aber nichts davon.

Man hat das Gefühl, die Level kommen einem irgendwie bekannt vor (und sie sind bestimmt auch bekannt) und bekommt nichts neues geboten. Mal abgesehen davon, dass es mal wieder nur Wüste, Wasser, Vulkan und die üblichen Verdächtigen gibt, gibt's auch sonst keine neuen Finessen zu bestaunen.
Der Münzrausch-Modus ist auch eine Enttäuschung, wer auf Highscore-Jagd gehen möchte, bitteschön, mich hat die Motivation aber schnell wieder verlassen und von DLC ist ja auch noch keine Spur - kann mir aber auch gestohlen bleiben.
Das Spiel an sich bietet auch keinerlei Herausforderung, kinderleicht. In SM3DLand gab's wesentlich mehr kniffligere Stellen. Ich will nicht lügen, aber bei 90% aller Level hatte ich alle 3 Sternenmünzen im ersten Durchgang, der Rest war dann im zweiten nicht schwer zu finden. Geheimausgänge etc. sind natürlich wieder schwerer, aber auch das hält sich in Grenzen.
Das lächerlichste ist ja noch, dass man trotz der Münzensammlerei das Ergattern von Leben bei 100 Münzen nicht verändert hat.

Mir ist vollkommen klar, was hier abgelaufen ist. Man hat seitens Nintendo gesehen, dass der 3DS ein Mario-Spiel gut vertragen kann (siehe SM3DLand) und wollte schnellstmöglich eins nachschieben, was wieder die Verkaufscharts der Software anführt und zu weiteren Hardware-Verkäufen führt und das ist ihnen mit Sicherheit gelungen.

Wenn ein Spiel von Nintendo auf puren Profit aus ist, dann dieses Spiel. Nachfolger zum DS-Vorgänger schön und gut, aber der hätte zum einen um einiges früher kommen müssen und zum anderen wenigstens etwas neues bieten müssen, abgesehen von den Münzen. Achja, klar! Es gibt ja einen 3D-Effekt. Den nahezu schlechtesten auf dem 3DS, oder zumindest von einem Nintendo-Spiel. Den Akku des 3DS kann man sich sparen und ausschalten.

Ich habe mich wirklich sehr auf das Spiel gefreut, wurde letztlich aber enttäuscht. Das Paradoxe dabei ist: Ich hatte wie immer meinen Spaß mit dem Spiel und bereue den Kauf nicht (gut, hätte vielleicht nicht Neupreis sein müssen) - es ist halt Mario. Doch langsam reicht's selbst mir.

Piiwii war im Test mehr als großzügig. Bei der Gesamtwertung reicht's bei mir auch noch für ne 7,5, weil's halt doch irgendwie Spaß macht. 3D-Effekt stinkt bei mir aber ab, grafisch hat sich im Vergleich zum DS nix getan - auch enttäuschend und Sounds sind auch keine neuen zu entdecken auf Anhieb.

new super mario bros 2 zeigt für mich ganz schön wie gut doch "massenhypnose" funktioniert ^^.

Will garnicht verteidigen, dass der aktuelle Teil nicht vor innovationen strotzt, tat aber der erste Teil, als auch der Wii Titel nicht.

Aber jetzt fangen sie alle damit an..

Mein Fazit. Altbekanntes, aber weniger Spaß macht es mir deswegen nicht.

EDIT: @Endnote das ist halt eine Spielspaß-Note und keine Spielspaß (minus keine Innovation etc. ) Note. Und Spaß macht das ganze, mir zumindest macht es nicht weniger viel Spaß nur weil eben wie gesagt nicht tausend neue Sachen geboten werden.

Aber in genau diesem Fall, wäre vielleicht ein Wertungssystem mit zwei Noten wunderbar ^^. Eine Note aus dem Gesichtspunkt für Leute die jedes Mario rauf und runter gespielt haben. Und eine Note die das Spiel für sich genommen beurteilt.

- aber hey. Zu guter letzt sind halt genau diese Punkte wohl eben genau jene, welche extrem subjektiv eingeschätzt werden. Dem einen ist das egal, dem anderen versaut die "faulheit" der Entwickler den Spaß, bzw. bei dem einen kommt halt sofort langeweile auf, weil er nicht mehr sonderlich überrascht wird. Dem nächsten ist das völlig egal.

Mir persönlich gefällt der Teil ganz gut, macht mir wie so oft fast mehr Spaß als die innovativeren 3D Marios. New Super Mario Bros. 2 ist halt extrem routiniert, leistet sich keine echten Schwächen, nur neues bietet es eben auch nicht so wirklich. Aber Spaß, macht es mir trotzdem

Zitat:
Zitat von Galactus Beitrag anzeigen
new super mario bros 2 zeigt für mich ganz schön wie gut doch "massenhypnose" funktioniert ^^.

Will garnicht verteidigen, dass der aktuelle Teil nicht vor innovationen strotzt, tat aber der erste Teil, als auch der Wii Titel nicht.

Aber jetzt fangen sie alle damit an..

Mein Fazit. Altbekanntes, aber weniger Spaß macht es mir deswegen nicht.
Wie? Der erste Teil für DS und der für Wii? Dann reden wir hier von den Jahren 2006 und 2009. Und es ist jetzt nach mehr als 3 Jahren nichts dazugekommen.
Der DS-Teil war der erste auf dem DS, neu waren die Minispiele (und Items und Co), beim Wii-Teil war der Multiplayer neu (und Items, z.B. Propeller)
Warum sich die Masse jetzt ausgerechnet hier aufregt? Weil's irgendwann mal reicht mit "macht immer noch Spaß und ich zahle gerne meine 40 Euro für's Gleiche". Und der 3DS-Teil hier ist derselbe wie der DS-Teil. Mit mehr Münzen und Items, die mehr Münzen machen.
Klar, du hast recht und ich schreibe ja auch, dass ich Spaß hatte, doch von Nintendo bin ich mehr gewohnt und da geht auch mehr.
Und jetzt kommt auch noch ein 2D Mario Jump 'n Run für Wii U, was bislang auch nix großartig neu macht.

Zitat:
@Endnote das ist halt eine Spielspaß-Note und keine Spielspaß (minus keine Innovation etc. ) Note. Und Spaß macht das ganze, mir zumindest macht es nicht weniger viel Spaß nur weil eben wie gesagt nicht tausend neue Sachen geboten werden.
[...]
Zwei Noten? Nee Gerade die Spielspaß-Note hier ist super. Und ich erwarte weder, dass wer meine Meinung hier gerade teilt, noch will/wollte ich mit meinem Post Piiwii's Spielspaß-Einschätzung kritisieren.
Und meine 7,5 ist doch kein schlechtes Ergebnis, schätze ich mal.
Doch ich denke schon, dass man durchaus darauf schauen kann, wie oft man es jetzt schon gespielt hat und auch danach beurteilt und nicht so, als spiele man das erste Mal ein Mario.

Naja aber mal ehrlich, jedes zweite Spiel ist ein wiederkäuen, der immer gleichen Dinge. Und es ist eben nicht das gleiche Spiel. Es ist eine typische Fortsetzung.. aber kommentare wie "jetzt reichts". Als ob nun jedes Jahr ein new super mario bros. gekommen wäre...

Versteh mich nicht falsch, ich sage nichtl, dass man nicht sagen darf, dass da jetzt nicht viel neues dazu gekommen ist. Aber bei einem "dritten" teil regen sie sich jetzt alle auf und bewerten teilweise dieses Spiel für mein verständis mit zuviel "boar keine Innovation - mittelmäßiges Spiel".

Aber das Spiel ist nicht mittelmäßig. Das Spiel ist auf den Punkt designt, bietet immer noch perfekte Jump and Run unterhaltung, was man an jedem Level sieht. Und nur weil das Spiel nicht "innovativ" ist, macht es nicht (mir zumindest) weniger Spaß oder ist deswegen schlechter.

Würde dieses Spiel anders aussehen und nicht Mario heißen, würde keine Sau meckern, jeder würde sagen: Wow, super spielbares motivierendes Jump and Run. Das ist jetzt halt ein Mario, Mario muss "Superstar sein". Jetzt ist es eben nur ein nicht innovativer Titel (aber beileibe nicht uninspiriert).

Aber wie gesagt ich will deine Kritik auch nicht kleinreden oder sonstwas. Vom Prinzip ist das ganze ja berechtig. Aber es kommt mir bei dem Spiel immer vor, dass man es am Ende schlechter macht als es ist. Bzw. die berechtigte Kritik würde bei mir nicht zu einer Abwertung führen, zumindest zu keiner die dieses Spiel ins Feld der "Mittelmäßigkeit" abdriften lässt. Denn New Super Mario Bros. 2 ist alles andere als mittelmäßig.

Zitat:
Zitat von ChrisZocker Beitrag anzeigen
Zwei Noten? Nee Gerade die Spielspaß-Note hier ist super. Und ich erwarte weder, dass wer meine Meinung hier gerade teilt, noch will/wollte ich mit meinem Post Piiwii's Spielspaß-Einschätzung kritisieren.
Und meine 7,5 ist doch kein schlechtes Ergebnis, schätze ich mal.
Doch ich denke schon, dass man durchaus darauf schauen kann, wie oft man es jetzt schon gespielt hat und auch danach beurteilt und nicht so, als spiele man das erste Mal ein Mario.

Ja, sag ich ja auch nicht. Spiele bewerten ist ein so subjektive Geschichte, deswegen zählt ja am Ende auch nicht nur die Note, sondern der Text. Wie gesagt ich kann ja die genannte Kritik auch verstehen, am Ende ist das subjektive empfinden wie man diese dann einschätzt, bzw. wie sich diese beim Tester auf den besagten Spielspaß auswirkt. Bei dem einen mehr, als bei dem anderen.

Zitat:
wie oft man es jetzt schon gespielt hat und auch danach beurteilt und nicht so, als spiele man das erste Mal ein Mario.
Vielleicht bei so serien genau die crux an der Sache! Denn auch bei aller subjektivität, sind es ja quasi "produkttests" nicht nur für eine spezielle Zielgruppe. Sondern für vielspieler, erstspieler etc. etc. Eigentlich kann man auch nicht immer vorraussetzen, dass jeder Spieler alle Titel gespielt hat. Ist halt gar nicht so einfach bei so Serien die über Jahrzente laufen.

Am Ende sollte man halt als das Testesn was es ist, nicht das was man gerne hätten, oder was es hätte werden können, sollen usw.

Aber hey, da das ganze subjektiv einzuchätzen ist, haben wir ja die die Kommentare und die Community-Bewertungsfunktion.

Ich verteidige ja auch nicht die Testerin, sondern gebe meinen eigenen Eindruck zum besten, bzw. auch den Eindruck den ich von vielen Tests bekommen habe.

Wie gesagt innovationskanone.. nööö.. Spielspaßgranate.. joar irgendwie schon. Das es für den ein oder anderen dann mittlerweile aber zu abgenutzt ist, kann ich aber nachvollziehen. (nur nicht dann, wenn sie danach sagen, dass sie dann mal lieber Shooter XY oder FIFA 2022 spielen XD

Schön, dass sich auch langsam in den ersten Reviews niederschlägt, dass Nintendo seit Jahren keine "neuen" Spiele mehr rausbringt. Jetzt müssen nur noch die Verkaufszahlen zurückgehen, damit Nintendo endlich mal von seinem "Retro"-Trip *hust* runterkommt, aber das wird wohl so schnell nicht passieren

Na ich weiß ja nicht.. ich meine New Super Mario Bros. ist doch eine Retro Reihe und es wird doch niemand gezwungen den Titel zu kaufen. Super Mario 3D Land hatte einige nette ideen und war frisch. Mario Galaxy das Mario der Wii Generation ist nun auch alles andere als nicht frisch. Zelda hatte auch genug frische Ideen..

ICh finde wie die franchises behandelt werden durchaus in Ordnung. Nintendo könnte ein paar neue schaffen. Aber wenn man es genau nimmt hat und macht Nintendo das auch in den letzten Jahren immer wieder. Ok, vielleihct nicht unbedingt Reihen die dir jetzt gefallen haben .

Zitat:
Zitat von Galactus Beitrag anzeigen
Zelda hatte auch genug frische Ideen..
Zitat:
Zitat von ChrisZocker Beitrag anzeigen
Mal abgesehen davon, dass es mal wieder nur Wüste, Wasser, Vulkan und die üblichen Verdächtigen gibt, gibt's auch sonst keine neuen Finessen zu bestaunen.
Also so seh ich Zelda heutzutage
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass jemand nicht TP oder SS gespielt hat
Auf ein neues Gameplay-Element und jeden neuen Charakter kommen gefühlt zwei Dutzend Dinge aus der Recyclingtonne, das ist nichtmal mehr unter dem total ausgereizten Begriff "Retro" schönzureden, und dass ich Motion-Control nicht als Bereicherung empfinde, habe ich glaube ich schon öfters erwähnt ^^

Ja ok. Kann ich verstehen, also die Sache mit "feuertempel" "Wassertempel" etc.
Aber ich wette, wenn man dann mit einer Tradition bricht geht das gemecker auch wieder los. ^^

Aber gut vielleicht sollten Sie da mutiger werden.

Ich persönlich würde es begrüßen wenn man immer einen guten Mittelweg wählt, Tradition und Innovation (bzw. neues) muss sich ja nicht ausschließen.