Sonic Lost World (Wii U)

Spieleinfos
 Boxart (EU)
Entwickler: SEGA
Publisher: Nintendo
Releasedatum: 18/10/2013
ab 6 Im Nintendo eShop als Download verfu
Spieleranzahl: 1-2
Genre: Jump'n'Run
Der Lebenslauf von Sonic gleicht einer Berg- und Talfahrt. Selten hat ein Franchise so viel Einfluss auf ein ganzes Genre gehabt und gleichzeitig seinem Namen so viel Schande bereitet. Doch wirklich ins Aus hat sich der blaue Igel nie katapultiert. Spätestens seit Sonic Colours geht es wieder bergauf und nun mit Sonic Lost World erlebt Segas Vorzeigemännchen nicht nur seinen zweiten Frühling, sondern steht erneut davor Altbekanntes zu revolutionieren. Warum fragt ihr euch? Die folgenden Zeilen unseres Reviews werden es euch verraten.
 
sonic-lost-world-wiiu-30-05-2013-(6).jpg
sonic-lost-world-wiiu-30-05-2013-(1).jpg
sonic-lost-world-wiiu-30-05-2013-(2).jpg
Spielinhalt: 

Nun gut, dass die Story eines Sonic Spiels nicht gerade vor Tiefsinnigkeit strotzt sollte klar sein, sieht man einmal von kleinen dubiosen Jungen in eher schlechten Animationsserien ab, war das höchste der Gefühle bisher eine gnadenlos verliebte Amy, die von Sonic jedoch keinerlei Beachtung geschenkt bekommt. Sonics Abenteuer sind wie ein Mittagscartoon. Der unglaublich böse Dr. Eggman, unseren nostalgischen Fans noch als Dr. Robotnik bekannt, will zwar immer ganz böse Dinge tun, bewegt sich dann aber doch eher auf dem Niveau eines Kleinganoven. Auch in Sonic Lost World ist sein bitterböser Plan wieder einmal alle Tiere in böse, willenlose Roboter einzusperren und diese zu versklaven – ergo auch irgendwo die Weltherrschaft und natürlich die Vernichtung von Sonic. Hilfe bekommt er diesmal jedoch von den Schrecklichen Sechs. Eine ausserirdische Gruppierung welche er sich mehr oder weniger unterwürfig machte.

Weil die Schrecklichen Sechs natürlich nicht lange nach der Pfeife des bärtigen Bierbauchs tanzen, auch hier verlässt sich Sonic auf die einfachsten Formeln der Dramaturgie, müssen Dr. Eggman und Sonic wieder einmal ein Zwangsbündnis eingehen um sich gegen die neuen Feinde zur Wehr zu setzen. Doch wirklich mehr braucht es nicht, die Story ist nur Beiwerk, für das was Sonic wirklich auszeichnet: Das Gameplay. Jedoch ist es unterhaltsam genug und versprüht diesen gewissen 90's Cartoon-Charme, so dass man sich als Nerd motiviert genug fühlt, weiter zu spielen und sogar bis zu einem gewissen Punkt interessiert ist, wie es denn weiter geht. Schauplatz ist der mysteriöse Hexaglobus, eine Welt, die sofort an Super Mario Galaxy erinnert. Doch die Geschichte geht etwas weiter zurück.
 
Bis ins Jahre 1994/95 als Sega das erste 3D Sonic für den Sega Saturn entwickelte. Sonic X-Treme hieß der Hoffnungsträger und das was man geleaked auf YouTube findet, zeigt, dass Sega viele der damaligen Ideen nun 18 Jahre später verwirklicht hat. Komischerweise wirkt Sonic Lost World dadurch nicht altbacken oder retro sondern gerade in Anbetracht der Sonic-Rezeptur frisch, unverbraucht, fast schon revolutionär. Den Einfluss von Nintendos Klempner, im speziellen dessen Wii Ableger Super Mario Galaxy, kann man dennoch nicht völlig abstreiten. Sonic durfte einiges an unkontrollierbarer Geschwindigkeit einbüßen, hat nun jedoch taktisch anspruchsvollere Level vor sich, welche sich abwechslungsreicher aber auch strukturierter spielen. Wirklich langsam ist der Igel, der vor allem für Sprüche wie „Too Slow!“ bekannt ist, aber natürlich nie.
 
Auf der Oberfläche des Hexaglobus bewegt man sich ähnlich wie in Super Mario Galaxy 2 von Level zu Level, dabei werden Informationen wie verfügbare Leben und befreite Tiere angezeigt. Neu ist hier das „Gegenstand wispen“-Feature, so kann man nützliche Item selbst online versenden, aber auch von anderen Spielern erhalten. Der Austausch über das MiiVerse oder Anwählen der Einstellungen ist ebenfalls möglich. Startet man ein Level hat man die Wahl zwischen „Normales Spiel“, „Gegen die Zeit“, „Co-Op“ und „Rangliste“. Zudem wird jeder abgeschlossene Level für den Modus „2 Spieler Rennen“ freigeschaltet. Wie der Name schon sagt, rennt man hier zu zweit gegeneinander das Level ab, ein Spieler nutzt das Wii U Gamepad, der andere den TV. Wer zuerst am Ende angelangt, hat gewonnen. Zwei weitere Spielmodi lassen sich im Spielverlauf freischalten.
 
sonic-lost-world-wiiu-30-05-2013-(3).jpg
sonic-lost-world-wiiu-30-05-2013-(4).jpg
sonic-lost-world-wiiu-30-05-2013-(5).jpg
Grafik: 
Grafisch zeigt Sonic Lost World, warum die Wii U die schönsten Full HD-Spiele hat. Dies ist natürlich eine höchst subjektive Aussage, jedoch finde ich dass gerade bunte Welten, comicähnliche Figuren und der generelle „Nintendo-Artstyle" mehr von HD Texturen profitiert als es jedes Call of Duty, Need for Speed oder Battlefield gelingt. Der Hexaglobus wirkt wie eine riesige Welt innerhalb einer Welt. Wärend Gräser blühen, Bäche fliessen und die typischen Sonic-Elemente eine abstruse Fusion aus Natur und Technik zeigen, verläuft im Hintergrund eine wie ein Gemälde gezeichnete Welt – hier ist Sonic Lost World kein bisschen weniger wunderschön, als es zuletzt die liebevollen Hintergründe in New Super Mario Bros. U waren. Sonic selbst bleibt seinem Design aus Spielen wie Colours und Generations treu, wer den „Anime“-Stil aus Sonic 06 vermisst, wird hier eher enttäuscht sein. (Doch wer tut dies schon?)
Sound: 
Sonic Lost World bietet direkt in der ersten Zwischensequenz eine große Überraschung für uns deutsche Fans. Eine deutsche Synchronisation. Daran muss man sich erstmal gewöhnen, hier wurden von Sega und Nintendo jedoch keine Amateure verpflichtet, die Sprecher klingen gerade für Fans deutscher Synchros und Hörspielen bekannt und machen einen guten Job, gerade wenn man bedenkt, dass Sonic ein Spiel ist, welches primär auch von Kindern gespielt werden soll, verstrahlt die deutschen Synchro die richtige Energie und Motivation. Jemand wie ich, der jedoch bereits seit den Mega Drive-Spielen Fan ist und die kecken Oneliner Sonics sowie die generellen englischen Stimmen liebt, fühlt sich hier leicht verloren. Musikalisch geht Sonic einen eher pompösen Weg, anstatt rockiger Riffs und Crush 40 gibt es Orchesterbombast, welcher zum einen klassische Melodien aufbereitet aber auch ein paar neue Stücke zeigt – welche ebenfalls sehr an Super Mario Galaxy erinnern.
Steuerung: 

Hier werden sich die Meinungen spalten, die Geister scheiden und wahre Fanboy-Kriege entstehen. Die Art und Weise den blauen Igel zu steuern wurde hier einer Rundumerneuerung unterzogen. Dies bemerkt man schon in den ersten Sekunden, denn egal wie lange Sonic eine Strecke entlang läuft, er fängt nicht an zu rennen. Dies passiert nun erst wenn man die rechte Schultertaste betätigt und auch nur so lange man diese hält. Sonic rennt nun viel präziser, genauer und zielgerichteter. Dafür geht dieses Gefühl der endlosen Geschwindigkeits, der kleine, für Sonic typische, Adrenalinrausch minimal verloren – frustige, unkontrollierbare Tode der Vergangenheit (auch hier zeigen wir wieder mit dem Finger auf Sonic 06) gehören jedoch endgültig der Vergangnheit an. Auch Sonics Dash-Attacke wurde überarbeitet, zwar wird diese immer noch ausgeführt, indem man während des Sprungs erneut A drückt, Sonic bewahrt nun aber immer eine gewisse Nähe zu seinen Zielen und attackiert diese auf kürzere Distanz und mit mehr Präzision. Einen Gegner zu verfehlen, sich durch einen Dash in eine Schlucht zu befördern oder ein Jump-Pad zu verfehlen ist nun nahezu unmöglich. Da auch die putzigen Tierchen aus Sonic Colours wieder zurück sind, darf man sich freuen wenn Sonic wieder voller Euphorie „Rocket!“ - ehm, Verzeihung -  nun eher „RACKETE!“ ruft. Zusätzlich zu den aus Colours bekannten Fähigkeiten gesellen sich nun auch neue Fähigkeiten wie Adler und Asteroid dazu.

sonic-lost-world-wiiu-07-08-2013-(1).jpg
sonic-lost-world-wiiu-07-08-2013-(2).jpg
sonic-lost-world-wiiu-07-08-2013-(3).jpg
Multiplayer: 
Das ein Sonic-Spiel keinen ausgefeilten Multiplayer hat, ist klar, dennoch hat Sega hier das Beste herausgeholt. Der 2 Spieler Rennen Modus dürfte auf jedem kleinen Zockerabend mit Freunden für viel Unterhaltung sorgen und die Möglichkeit Level auch im Co-Op zu spielen ist mehr, als ich persönlich erwartet hätte und das i-Tüpfelchen für dieses sowieso bereits überragende Spiel.
Fazit: 
Sonic Lost World macht einfach alles richtig. Die Neuerungen könnten alteingesessenen Fans zu Beginn sauer aufstoßen, jedoch ist das Potential der überarbeiteten Steuerung noch vor dem ersten Aufeinandertreffen mit einem der Schrecklichen Sechs zu erkennen. Sonic Lost World verät aber auch nicht seine Wurzeln, das was mit Sonic Adventure seinen Anfang nahm, aber trotz guten Spielen wie Adventure 2 Battle, Sonic Colours oder Sonic Generations nie perfektioniert wurde, steht nun vor eben jener Hürde und scheint sie zu meistern. Sega hat hier alle Geschütze aufgefahren und wenn man merkt wie viel Liebe zum Detail in diesem Werk steckt und wie nahtlos es sich in die Reihen Nintendos einreiht, dann war der Nintendo-Exklusiv-Deal definitiv das Beste, was man an Segas Stelle hätte machen können. Ich persönlich hoffe, dass dieser Titel sehr erfolgreich sein wird, denn hier bekommen junge Spieler einen fordernden, knallig bunten, spannenden Plattformer, während die Fans von früher einen Sonic präsentiert bekommen, der ordentlich reinhaut und alle Stärken seines Franchise in sich vereint und weiterentwickelt.
 

Pro & Contra

+ Abwechslungsreiches Gameplay
+ Kreatives Leveldesign
+ Präzise Steuerung
+ Sonic Konzept revolutioniert
+ Starker Plattformer der in einer Liga mit Rayman Legends und Mario Bros U spielt
- Kein Crush 40
- Mehr Freischaltbare Inhalte ala Sonic Generations wären schön gewesen

Wertung

Grafik:

Sonic Lost World ist detailreich, wunderschön und superscharf
Sound:

Klassische Melodien, der gewisse Kick fehlt jedoch
Multiplayer:

Nichts essentielles, aber mehr als erwartet und gut umgesetzt
Spielspass:
Deine Wertung: Nichts Userwertung: 8 (1 vote)

Teilen heißt unterstützen:

Kommentare

Review von nem Gast? oô

Keine Ahnung was da schief gelaufen ist, ist jedenfalls von Gala

Ich war ja eigentlich recht heiß auf das Spiel, hab dann so am Rande von ersten Meinungen gehört, die eher enttäuscht waren und die Lust verflog. Lese hier jetzt auch mal fast nur Positives Wird vielleicht doch irgendwann zu einem billigeren Preis interessant.

Sega - Zocker an das Kind! (Und Kinder an die Macht!)