Lioncast Wii Remote mit Motion Plus im Test (Wii)

LioncastWiimote1.jpg
Hersteller: 
Lioncast
 

Lioncast Wii Remote mit Motion Plus

Wenn man ein paar Freunde zu sich einlädt und im Rahmen einer Multiplayer-Session Spaß an seiner Nintendo Wii haben möchte, bedarf es nicht selten mehrere Wii-Fernbedienungen gleichzeitig. Dabei ist die Originalware von Nintendo leider nicht allzu günstig, weshalb es sich durchaus lohnen dürfte, einen Blick auf Dritthersteller und deren Zubehör zu werfen. In diesem Fall haben wir die Wii Remote mit Motion Plus von Hersteller Lioncast unter die Lupe genommen und verraten euch, ob sich diese günstige Alternative zum Original wirklich lohnt.
 
Grundsätzlich ähnelt die Lioncast Remote sehr dem Original, sowohl was die Funktionen angeht, als auch die Maße und die Form, sowie das Layout der Buttons. Bei Letzteren machen sich die Unterschiede aber noch am ehesten bemerkbar. Sofort ins Auge fällt einem das etwas anders gestaltete Steuerkreuz am oberen Teil der Fernbedienung. Dieses behält zwar die typische Kreuzform bei, ist aber insgesamt abgerundet und nicht ganz eckig. Im oberen Teil findet sich natürlich noch der Power-Knopf, sowie der A-Knopf. Rechts und links vom Home-Button finden wir weiterhin den Plus- und Minus-Button vor, diese präsentieren sich im Vergleich zum Original in einer Dreiecksform, das gilt auch für die Lautsprecheröffnung.
 
Ohne direkten Vergleich würde sich die Tatsache, dass die Remote von Lioncast sich doch um einiges leichter anfühlt, wohl gar nicht direkt auffallen. Letztlich eignet sich die Fernbedienung für ausgedehnte Spielesessions aufgrund des geringeren Gewichts also vielleicht durchaus besser. Was die Steuerung mit eben dieser angeht, ist weder ein Vorteil, noch ein Nachteil in direktem Vergleich zum Original zu erkennen. Die Druckpunkte der Buttons sind passend gewählt und unterscheiden sich kaum vom Original. Allerdings machen sich leichte Klick-Geräusche bemerkbar, beispielsweise beim Plus- und Minusknopf. Während des fröhlichen Spielens fallen diese aber natürlich kaum auf.
 
Der Pointer funktioniert einwandfrei und in Sachen erlaubter Reichweite zwischen Sensor-Bar und Fernbedienung schenken sich Original und Dritthersteller-Ware in diesem Fall nicht viel, das gilt auch für die Akkulaufzeit. Auch die Wiimote von Lioncast kann mit zwei AA-Batterien betrieben werden. Ein weiterer Vorteil des Zubehörs ist es, dass Wii Motion Plus bereits integriert ist, die originale Nintendo Wiimote Plus ist nahezu doppelt so teuer. Wer auf einen etwas stärkeren Vibrationseffekt wert legt, darf sich ebenso freuen, dieser fällt beim getesteten Produkt nämlich etwas stärker aus.
 
Den Gewichtsunterschied außer Betracht gelassen, präsentiert sich die Fernbedienung in einem ergonomischen Design und liegt ebenso gut in der Hand, wie das Original. Weitere Features, wie z.B. der eingebaute Speicher für bspw. eigene Mii-Charaktere sind ebenso mit an Bord. Eine Handgelenkschlaufe fehlt allerdings im Lieferumfang, kann aber angebracht werden, falls gewünscht.
 

Fazit

Die Lioncast Wii Remote mit Motion Plus ist eine preisgünstige Alternative zum Nintendo-Original und überzeugt durch das am Original orientierte Design mit lediglich leichten Abweichungen, an welche man sich schnell gewöhnt, sowie denselben Features, einem stärkeren Vibrationseffekt und einem geringeren Gewicht. Erhältlich ist das Produkt in den Farben weiß, schwarz, rot, blau und rosa. Auch erhältlich sind natürlich passende Nunchucks der Firma Lioncast, sowie Ladestationen. Wer sich mit dem Gedanken an Drittherstellerware anfreunden kann, darf hier ohne Bedenken zugreifen.
 
Wir danken Lioncast für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Pro & Contra:

+ 100% kompatibel
+ Motion Plus integriert
+ geringeres Gewicht
+ stärkerer Vibrationseffekt
+ preisgünstiger als das Original
- manche Buttons mit leichten Klickgeräuschen
- (Steuerkreuzdesign gewöhnungsbedürftig)

Leertext

Kommentare

Wenn nicht im Dauertestgetestet dann Finger weg

Ich habe schon mal günstige Dritthersteller peripherie genutzt aber,

manche Spiele unterstützen die Controller einfach gar nicht.

die Controller sind sehr unhandlich: Was nett aussieht kann im Fingerkrampf enden.

oft kommen bei der Tastenverteilung nur Fingerakrobatiker auf ihre kosten.

man weiß oft nicht genau ob die Nutztung der Controller legal ist, weil sie kein Siegel haben.

man kann ja nie wissen.

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Ich habe schon mal günstige Dritthersteller peripherie genutzt aber,

manche Spiele unterstützen die Controller einfach gar nicht.

die Controller sind sehr unhandlich: Was nett aussieht kann im Fingerkrampf enden.

oft kommen bei der Tastenverteilung nur Fingerakrobatiker auf ihre kosten.

man weiß oft nicht genau ob die Nutztung der Controller legal ist, weil sie kein Siegel haben.

man kann ja nie wissen.
Da brauchst du dir hier keine Sorgen machen

Wii u kompatibel?

Sind die controller auch bei der Wii u voll funktionsfähig?

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Sind die controller auch bei der Wii u voll funktionsfähig?
Ja.
Fülltext